Wie Sie einen seriösen Pflegedienst finden

Die Wahl des Pflegedienstes ist eine Entscheidung mit nachhaltiger Wirkung. Sie bestimmen, wer Sie für die nächsten Jahre betreuen und pflegen wird. Doch woran erkennen Sie einen seriösen Pflegedienst?
Wir vom Team der ÄKS Ärztlichen Krankenpflege Süderelbe erklären Ihnen im Folgenden, wie Sie den Pflegedienstleister in Hamburg finden, der zu Ihnen passt.

Eine Vorauswahl der Pflegedienste treffen: Erfahrungswerte und Bewertungen heranziehen

Immer mehr Menschen setzen auf Bewertungen, um sich am Markt zu orientieren. Von diesem Trend sind auch Pflegedienste nicht ausgenommen. Ein Anhaltspunkt bei der Auswahl des Pflegedienstes sind die Pflegenoten, die durch die Landesverbände der Pflegekassen vergeben werden.

Das nach Schulnoten aufgebaute Bewertungssystem ist übersichtlich und leicht verständlich, jedoch nicht unumstritten. So herrscht keine Einigkeit bei der Frage nach der Bedeutung der einzelnen Kriterien für die Praxis. Wie aussagekräftig sind die herangezogenen Indikatoren?

Obwohl Sie diese und andere Bewertungen in Ihre Entscheidungsfindung einbeziehen können, sollten Sie ihnen dennoch nicht blind vertrauen.

Qualität und Kompetenz beurteilen

Entscheidender ist die Kompetenz des jeweiligen Pflegedienstes. Seriöse Anbieter informieren bereits auf ihrer Website über Qualifikation und Fortbildungsmaßnahmen ihrer Pflegekräfte. Zusätzliche Zertifikate von externen Prüfanstalten können Auskunft über etwaige Spezialisierungen geben, etwa ob der Pflegedienst erfahren und kompetent in der Dementenbetreuung ist. Auf Nachfrage sollte ein seriöser Pflegedienst entsprechende Nachweise für die gemachten Angaben erbringen können.

Transparente Kommunikation der Preise

Seriöse Pflegedienste haben Verträge mit Pflege- und Krankenkassen, um ihre Leistungen darüber abrechnen zu können. Sie bieten außerdem meist ein kostenloses Erstgespräch an, das folgende Fragen klären soll:

  • Wie sieht das gebotene Leistungsspektrum aus?
  • Welche Pflegemodelle werden angeboten?
  • Wie hoch sind die Kosten und sind private Zuzahlungen erforderlich?
  • Welchen individuellen Bedürfnissen soll der Pflegedienst gerecht werden?

In jedem Fall ist ein persönliches Gespräch vor Abschluss eines Pflegevertrags notwendig. Ein seriöser Pflegedienst informiert Sie eingehend über die Kosten, die mit den unterschiedlichen Pflegeangeboten auf Sie zukommen. Dabei sollte er ebenfalls erklären, welche Kosten von den Kassen übernommen werden und wo Sie gegebenenfalls Zuzahlungen leisten müssen.

Wichtiges schriftlich festhalten

Anhand des Gesprächs und ausgehändigten Informationsmaterialien können Sie sich ein genaues Bild vom Pflegedienst machen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, über das Gesagte zu schlafen. Lesen Sie dann das schriftliche Angebot genau durch. Es dient als wichtige Grundlage für die anstehende Entscheidung, ob und welche der Leistungen Sie in Anspruch nehmen möchten. Für eventuelle Rückfragen sollte der Pflegedienst erreichbar sein.

Der Pflegevertrag wird vor dem Betreuungsantritt unterschrieben. Sollte sich die Pflegestufe ändern oder möchten Sie andere Leistungen in Anspruch nehmen, wird der Pflegevertrag erneut zur Unterfertigung gebracht. Die Pflegekräfte eines seriösen Anbieters achten auf eine genaue Dokumentation der erbrachten Leistungen. Das schafft Vertrauen und kann zudem hilfreich beim nächsten Arztbesuch sein, etwa um Auskunft über die Medikamenteneinnahme zu geben.

Als seriöser Pflegedienst sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar, natürlich auch im Notfall. Wir legen Wert auf eine offene und ehrliche Kommunikation. Sollte es zu Terminänderungen kommen oder muss eine Pflegekraft, zum Beispiel im Krankheitsfall, vertreten werden, so geben wir Ihnen rechtzeitig Bescheid. Nur so können Sie sich auf Ihren Pflegedienst in Hamburg verlassen.